Tomatensauce Sizilien- Salsa di pomodoro
Heute habe ich ein klasse Rezept aus der italienischen Küche, genauer aus Sizilien. Üblicherweise verwenden die Italiener für ihre Saucen Dosentomaten. Im August und September sieht man überall auf den Feldern Menschen, die emsig dabei sind, die roten, sonnengereiften Früchte für die Konseervenfabriken zu ernten. Dagegen sind die frischen Tomaten, die man heutzutage bekommt, oft unreif gepfluckt und fristen dann, bis sie zum Verbraucher gelangen, in Kühlräumen ihr Nachreifedasein. Nur im Sommer empfehlen sich frische reife Eiertomaten, die für diese Sauce zwar enthäutet, aber nicht von den Samen befreit werden.
Portionen Vorbereitung
4 10Minuten
Kochzeit
60Minuten
Portionen Vorbereitung
4 10Minuten
Kochzeit
60Minuten
Zutaten
  • 3Zehen Knoblauch
  • 6EL Olivenölextra natives
  • 1kg Dosentomaten mit dem Saftoder Eiertomaten enthäutet und gehackt
  • 1/2TL Thymian oder Kräuter nach Wahlgetrocknet
  • 1/2TL Salz und Pfeffer
  • 1Prise Zucker
  • 200ml Nudelwasseroder 200ml Wasser mit 1/2 TL Mehl aufgelöst
Anleitungen
  1. Den Knoblauch mit einer Gabel zerdrücken. Mit dem Olivenöl in einen Topf geben und bei mittlerer Temperatur in etwa 3 Minuten glasig schwitzen. Die Tomaten und das Nudelwasser zufügen und zugedeckt bei niedriger Temperatur etwa 1 Stunde köcheln lassen, bis die gesamte Flüssigkeit verdampft ist – die Sauce soll zuletzt schön sämig sein. Nach belieben mit frischen oder getrockneten Kräutern würzen, z.b. Basilikum, Thymian, glatter Petersilie oder Oregano, mit Salz und Pfeffer abschmecken, Prise Zucker dazu. Sollte die Sauce zu flüssig sein – gebe ich ca. 80g Tomatenmark dazu. Alles verrühren und fertig ist die Salsa di pomodoro Ergibt ca. 1/2 Liter Im Kühlschrank hält sich die Tomatensauce ca. 3 Tage
Rezept Hinweise

Salsa di pomodore gibt mindestens 2 x im Monat zu Spaghetti. Schmeckt auch zu Gemüse-Bratlingen, Fleischküchle, Lagsagne, kurzum ich verwende die Sauce als Grundstock für meine Gerichte. Zum Beispiel besteht die Bolognese für die Wilde Zucchini aus dieser Tomatensauce.

Ich wünsche dir viel Spass beim Nachkochen.

mach´s schön

Sabine