Drückjagd-Stand
Drückjagd Sicherheit geht vor

Die schönste und aufregendste Zeit im Jagdjahr beginnt im Oktober – die Drückjagdsaison. Die Jagdeinladungen sind verschickt bzw. eingetroffen und die Zusagen sind raus. Jetzt heißt es für den Jäger, seine Jagdausrüstung zu überprüfen. Jacke, Hose und Schuhe bereitlegen, Waffe, Munition und Optik parat haben und den Rucksack mit den kleinen aber wichtigen Accessoires zu befüllen.

Lese hier meine Ausrüstungstipps für die Drückjagd. Vielleicht ist das ein oder andere für dich noch dabei.

Drückjagd – diese Ausrüstung muss mit.

Die Auswahl deiner Drückjagdausrüstung fängt beim Befüllen des Jagdrucksackes an. Der Inhalt sollte gut durchdacht und vielseitig sein.

 

Mein Drückjagd-Rucksack enthält folgende Ausrüstung:

Leicht und schnell zugänglich sollten sein:

  • Gehörschutz
  • Entfernungsmesser
  • Ersatzmagazin / Patronen
  • Mikrofasertuch für die Optik (und Brille)
  • Regenschutzkappe für das Zielfernrohr

Im Innenfach befinden sich:

  • Bergegurt
  • Aufbrechhandschuhe
  • PET-Flasche mit 1.5l Wasser
  • Sitzkissen (kleine Decke)
  • Markierungsband
  • Erste Hilfe Tasche
  • Batterie für Optik
  • Aufbrechsäge
  • Aufbrechmesser

Am Rucksack befestigt:

  • Dreibein /Sitzstock
  • Zielstock (meiner ein 2-Beiner ganz leicht zusammenklappbar)

Außerdem für mich unverzichtbar zur Drückjagd:

Nie ohne meine Lodenkotze, die habe ich immer dabei. Sie wärmt mich oder den Hund, tarnt, hält Regen ab und kann als Sitzkissen oder Gewehrauflage dienen.

Ein Gehörschutz ist unbedingt erforderlich! Gerade wenn man mehr als einmal schießen muss, ist der Schaden für das Gehör enorm und nicht mehr reparabel. Daher nur mit Gehörschutz!

Für die sichere Schussabgabe sind warme Hände wichtig. Mit einem Muff brauche ich keine Handschuhe und habe immer angenehm temperierte Hände. Der Muff ist geräuscharm, kann auch als Kissen genutzt werden.

Wer kennt das nicht, ausgerechnet jetzt blinkt der rote Punkt. Die Batterie ist leer!! Das passiert mir nie wieder, eine Ersatzbatterie für meine Zieloptik ein must have.

Unverzichtbar ist für mich in einem fremden Revier ein zuverlässiger Entfernungsmesser.

 

Meine Ausrüstung nach dem Schuss:

  • Markierungsband

Aus wasserfestem Papier, am besten in blau, denn diese Farbe kommt in der Natur so gut wie nicht vor.

  • verschiedene Aufbrechmesser

Die abgerundete, stumpfe Klingenspitze verhindert Verletzungen der Innereien. Mit der Anschnittwell können Knochennähte nahezu widerstandslos durchtrennt werden.

  • Bergehilfe

Einhandbergehilfe mit Wirbelgelenk und Gurtsystem aus Edelstahl und Kunststoff für Wild bis 200 Kg.

 

Ausrüstungstipps für den Hund während der Drückjagd:

  • Unverzichtbar und ein must have ist die Hundeschutzausrüstung. Wir haben für alle Hunde eine Sauenschutzweste!
  • Ob Garmin oder Tracker damit du deinen Vierbeiner im Auge hast.
  • Biothane Umhängeleine da bist du auffällig mit einem Hund verbunden.
  • Hundemantel – nach getaner Arbeit ziehe ich dem abgekämpften, müden und vielleicht nassen Hund einen Hundemantel an. So halte ich die wichtigsten Muskelgruppen vor und nach dem jagdlichen Einsatz warm.
  • Erste-Hilfe-Set für Jagdhunde! Im absoluten Notfall zählt jede Sekunde.

 

Jagdbekleidung – Bei der Auswahl der Bekleidung muss man ganz klar zwischen Schütze und Treiber bzw. Hundeführer unterscheiden. Als Schütze sitzt du teilweise bis zu 5 Stunden still auf einem zugewiesenen Platz. Als Treiber und Hundeführer hingegen geht es stundenlang im flotten Tempo über Stock und Stein, bergauf und bergab. Die Jagdjacke und die Kopfbedeckung habe ich immer in Warn-Tarn-Optik sowie wind- und wasserdicht. Je nach Witterung mehr oder weniger warm gefüttert. Bei einer Drückjagd kann man „leider“ nicht vom Sitz weg, wenn es einem zu kalt wird oder zu nass. Meine Empfehlung: Achte auf bewegungsfreundliche, wind-und wasserdicht, warm gefüttert, geräuscharm, evtl. bei der Jacke eine Hasentasche. Damit bist du schon mal ganz gut ausgerüstet.

Waidmannsheil und Horrido

 

Was hast du im Rucksack? Wie bereitest du dich vor? Welche Ideen/Tipps hast du?

Los trau dich! Bin gespannt auf dein Feedback.

 

schau auch hier: Wissenswertes über die Drückjagd

 

Werbung ohne Bezahlung für folgende Jagdshops:

waidfrau

Jagdlädle

Hubertus-Fieldsports